Ev.-luth. Kindertagesstätte „Rentei“ Bassum

with Keine Kommentare

Bremer Str. 6
27211 Bassum

Träger:
Ev.-luth. Kindertagesstättenverband Syke-Hoya Südstraße 23 27232 Sulingen

Telefon: 04241 – 970334
Fax: 04241 – 970336
Email: kts.rentei.bassum@evlka.de
Internet: www.kitaverband-syke-hoya.de

Ansprechperson: Elke Redenius-Rehling

Besondere Ausrichtung:

  • Religionspädagogischer Ansatz
  • Bewegungskita

Konzeptionelle Förderung / Schwerpunkte:

  • Sprachförderung
  • Offene Gruppen
  • altersübergreifende Gruppen
  • Kooperation zw. KiTa und Grundschule
  • Partizipation, Projektentwicklung und -dokumentation
  • Wertebildung
  • Bewegungserziehung
  • Entwicklungsprozessgestaltung
  • seit 2009 Teilnahme “ Musikland Niedersachsen“ „Wir machen Musik“

Einzugsbereich:
Stadt Bassum (Kernbereich und Ortsteile)

Aufnahmekriterien:
Alter des Kindes, Geschwisterkinder, soziale Aspekte, Berufstätigkeit der Eltern etc. Ein Aufnahmeausschuss (Träger und Kiga-Leitung) entscheidet

Warteliste: ja

öffentliche Verkehrsanbindung: ja, mit Schulbus

Gebühren: Staffelung nach Einkommen: ja

Altersstruktur / Gruppengröße:
Kiga (3-6 Jahre) 08.00 – 12.00 Uhr 25 Kinder Kiga (3-6 Jahre) 08.00 – 14:00 Uhr 25 Kinder Kiga (3-6 Jahre) 08.00 – 17:00 Uhr 10 Kinder

Betreuungs- und Öffnungszeiten:

  • Regelbetreuung am Vormittag:
    08:00 – 12:00 Uhr
  • Verlängerte Betreuungszeit:
    08:00 – 14:00 Uhr
  • Ganztagsbetreuung:
    08:00 – 17:00 Uhr
  • Frühdienst:
    7.00 – 8.00 Uhr
  • Spätdienst:
    14.00 – 15.00 Uhr

Zusatzangebote:

  • Mittagstisch

Räumliche Ausstattung:
Zusätzliches Raumangebot

Freiflächen:
großer Spiel- und Bewegungsbereich im Freien

Personelle Ausstattung:

  • Gesamtzahl der Mitarbeiter/innen: 9
  • davon Erzieher/innen: 5
  • davon Sozialassistentin: 1
  • davon mit Zusatzqualifikationen: 2
  • welche Zusatzqualifikationen sind vorhanden: Psychomotorik, Sprachförderung
  • Praktikanten/innen: 1-2 pro Kiga Jahr
  • Freiwilliges Soziales Jahr – Kräfte: 1
  • Hauswirtschaftskraft: 1

Qualitätssicherung:

  • Fachberatung
  • Fortbildung der Mitarbeiter/innen
  • Dokumentation / Entwicklungsberichte der Kinder
  • Qualitätshandbuch der Einrichtung

Ferien:

Die Kindertageseinrichtung ist im Jahr 5 Wochen geschlossen.

Ferienzeiträume:

  • Sommerferien
  • Weihnachtsferien

Ferienbetreuung wird angeboten

  • in Kooperation mit anderen Einrichtungen
  • unter Einbeziehung von Schulkindern / Geschwistern

Einbeziehung der Eltern / Erziehungsberechtigten:

  • Themenabende
  • Elterngespräche
  • Konzeptentwicklung
  • Erfahrungsaustausch
  • Elternrat / Beirat
  • Entwicklungsgespräche / Eingewöhnungsgespräche (6 Wo.n.kiga.Beginn)
  • Einbeziehung in Projekte